Dreikönigsgemeinde

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Dreikönigsgemeinde zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Was mache ich, wenn...
Menümobile menu

21.02.2018 - Mit der Tora fängt alles an Pfarrer Thomas Sinning

Das Alte Testament - Vorträge und Gespräche

Foto: privat

Um das Alte Testament, die Bibel, mit der Jesus lebte, wieder neu in den Blick zu nehmen, sind Sie im Februar und März zu einer Reihe von vier Vortrags- und Gesprächsabenden eingeladen!

Mittwochs 19.30 Uhr
Evangelisches Gemeindezentrum, Tucholskystraße 40.
Ab 19.00 Uhr offener Beginn mit Wein, Saft und Snacks. Der Eintritt ist frei, der Erlös des Getränkeverkaufs ist für Essensgutscheine an Bedürftige bestimmt.

Termine:
07.02.2018 - Wie lesen wir als Christen das Alte Testament?
Pfarrerin Silke Alves-Christe

21.02.2018 - Mit der Tora fängt alles an
Pfarrer Thomas Sinning

07.03.2018 - Amos - Prophetie und Protest
Pfarrer Andreas Klein

21.03.2018 - Hiob - der Mensch im Leid
Pfarrer Jürgen Seidl

Kinder lieben die Geschichten des Alten Testaments, etwa David und Goliath, Josef und seine Brüder, Abraham und Sarah.

Erwachsene, die versuchen, das gesamte Alte Testament zu lesen, stoßen auf viele unverständliche Abschnitte, aber auch auf archaisch anmutende und gewalttätige Textstellen. Manche empfinden die Fremdheit so stark, dass sie von einem „alttestamentlichen Gott des Zorns und der Rache“ sprechen und sich in ihrer Bibellektüre lieber auf den „neutestamentlichen Gott der Liebe“ beschränken.

Im Laufe der Kirchengeschichte gab es mehrfach Versuche, das Alte Testament aus der christlichen Bibel zu entfernen, schon im 2. Jahrhundert, auch im 20. Jahrhundert und zuletzt 2013 durch einen Berliner Theologieprofessor.

Aber sowohl die katholische wie auch die evangelische Kirche halten ganz entschieden daran fest, dass Altes und Neues Testament zusammen die christliche Bibel bilden.

Unsere Gottesdienste beginnen wir jeden Sonntag mit einem alttestamentlichen Psalm und beenden sie mit dem aaronitischen Segen aus dem 4. Buch Mose. Vielleicht nicht oft genug, aber doch immer wieder sind alttestamentliche Bibelabschnitte als Predigttext vorgesehen. Der Konfirmandenunterricht ist ohne die Besprechung der Zehn Gebote nicht vorstellbar.

Um das Alte Testament, die Bibel, mit der Jesus lebte, wieder neu in den Blick zu nehmen, sind Sie im Februar und März zu einer Reihe von vier Vortrags- und Gesprächsabenden eingeladen; nach einem einführenden Vortrag: „Wie lesen wir als Christen das Alte Testament?“ werden die drei Teile des Alten Testaments, die Tora, also die fünf Bücher Mose, die Propheten am Beispiel des Propheten Amos und die Schriften am Beispiel des Buches Hiob in den Blick genommen, damit uns der reiche Schatz des Alten Testaments und seine Bedeutung für unser christliches Leben wieder neu bewusst wird.

Pfarrerin Silke Alves-Christe

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top