Dreikönigsgemeinde

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Dreikönigsgemeinde zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Was mache ich, wenn...
Menümobile menu

Ein Weihnachten in England

Bereits Ende November wurde in unserem Kirchencafé in St. Mary’s der erste Weihnachtsbaum aufgestellt ...

Foto: flickr.com, Autor allispossible.org.uk, Lizenz CC-By-2.0

Seit meinem letzen Bericht im Oktober ist die Zeit in England wie im Flug vergangen. Unerwartet schnell begann die Adventszeit, und die war mit vielen Aktivitäten verbunden. Bereits Ende November wurde in unserem Kirchencafé in St. Mary’s der erste Weihnachtsbaum aufgestellt und die ersten Familien haben ihre Häuser von außen mit Lichtern dekoriert. Meiner Meinung nach viel zu früh!

In den Schulen haben wir eine ganz besondere Weihnachts-Assembly aufgeführt. Verkleidet als Hirten, haben wir den Teil der Weihnachtsgeschichte nachgespielt, in dem der Engel den Hirten die Geburt des Heilands verkündete. Als nächstes stand ein Weihnachtsfilmabend an, bei dem wir „Arthur Christmas“ geschaut haben. Die größte Veranstaltung war jedoch unser „Live Nativity“: Tour-Guides haben Gruppen zu verschiedenen Stationen geführt, die rund um die Kirche aufgebaut waren. Dort trafen die Besucher die Figuren aus der Weihnachtsgeschichte, worunter sich sogar echte Tiere befanden.

Die letzte Woche vor Weihnachten war dann bis auf den Christmas Community Lunch, bei dem wir für über 70 Gemeindemitglieder gekocht und serviert haben, sehr entspannend. In Weihnachtsstimmung kam ich leider nie so wirklich, dafür haben mir die Traditionen von zu Hause zu sehr gefehlt. Ein bisschen weihnachtlich wurde es dann doch noch beim Singen, beim Dekorieren und spätestens an Heiligabend im Gottesdienst. Weihnachten selbst habe ich mit anderen Freiwilligen zusammen verbracht. Ich hoffe, das Jahr 2017 bringt viele neue Erfahrungen und viel Spaß und Freude mit sich!

Julia Scholze

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top