Dreikönigsgemeinde

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Dreikönigsgemeinde zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Was mache ich, wenn...
Menümobile menu

Am Palmsonntag, 9. April 2017 um 18 Uhr in der Dreikönigskirche

Johann Sebastian Bach - Messe in h-moll

palm-1263460_960_720-pixabay, bach-h-moll-messe-wikimedia-gemeinfrei-579x434

Bachs h-moll-Messe gehört zu den beeindruckendsten Werken abendländischer Chormusik. Mit seiner einzigen vollständigen Vertonung des Ordinarium Missae stellte sich der Lutheraner Bach formal in die Tradition der lateinischen Messkompositionen. Hierin sind die Glaubensgrundsätze des Christentums komprimiert für den liturgischen Rahmen zusammengefasst und über die Reformation hinaus bewahrt worden.

Dieses Fundament wählte Bach für eine einzigartige Zusammenschau seiner Vokal- und Instrumentalkunst. Dabei beeindrucken die Reichhaltigkeit des virtuosen Musizierens und die kompositorische Komplexität ebenso wie die strahlende Festlichkeit der großen Rahmenchöre und die Eindringlichkeit der klanglich eher verhaltenen Abschnitte. Nicht zuletzt macht ein zeitloser und zugleich tiefgehender Aussagegehalt die h-moll-Messe zu einem großartigen Gesamtkunstwerk.

BWV 232

Verena Gropper, Sopran
Anne Bierwirth, Alt
Georg Poplutz, Tenor
Markus Flaig, Bass

Kurt-Thomas-Kammerchor

Telemann-Ensemble Frankfurt

Andreas Köhs, Leitung

Karten für das Konzert sind zu 25€/20€ im Gemeindebüro, Tucholskystr. 40 und an der Abendkasse erhältlich.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top