Dreikönigsgemeinde

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Dreikönigsgemeinde zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Was mache ich, wenn...
Menümobile menu

"500 Jahre evangelisch" - ein Fest für die Stadt

Reformations-Jubiläum feiern - Pfingstmontag auf dem Römerberg

ERVKaye Ree, Anton Le Goff. Dramatische Bühne live auf dem Römerberg

Mit einem Festgottesdienst, Musik, Theater und einer kulinarischen Tafel mit internationalen Köstlichkeiten wird in Frankfurt Reformation gefeiert - Feiern Sie mit!

Die EKHN und das Evangelische Stadtdekanat werden das Reformationsjubiläum am Pfingstmontag, 5. Juni, groß auf dem Römerberg feiern. Eröffnet wird das Fest um 11 Uhr mit dem traditionellen ökumenischen Pfingstmontagsgottesdienst, die Predigt hält Kirchenpräsident Dr. Volker Jung.

Mittags laden die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau und die Evangelische Kirche Frankfurt alle an einen Tisch, an eine große Tafel ein, die sich vom Römer bis zum Paulsplatz erstreckt und wo Grüne Soße und internationale Spezialitäten angeboten werden. Tischreden, gehalten an verschiedenen Orten, regen zum Austausch an. Die Dramatische Bühne wird locker-drastisch das Leben Luthers vor Augen führen, das Landesjugendjazzorchester die Anwesenden zum Swingen bringen.

Internationale Grüße von Partnergemeinden aus aller Welt kombiniert mit musikalischen Grüßen und Gespräche mit Vertretern anderer Religionen leiten über zu einem großen Chorsingen und einem Kabarett zur Reformation. Das Ganze klingt aus in einem bunten Finale und mündet gegen 19 Uhr in einen Abendsegen.

Bereits am Vorabend, am 4. Juni, wird es in der Heiliggeistkirche um 19.30 Uhr die Uraufführung eines Musicals von Ralph Abelein geben, den König-David-Bericht.

Kommen Sie auf den Römerberg, beleben Sie diesen Platz mit Buntheit und Vielfalt – alle Frankfurterinnen und Frankfurter sind eingeladen, gemeinsam 500 Jahre evangelisch zu feiern – ein Fest für die Stadt!

Dr. Olaf Lewerenz

Den genauen Ablauf und alle Veranstaltungen zum Reformationsjahr finden Sie unter: www.frankfurt-feiert-reformation.de

In Vielfalt feiern!

Ein Fest in Buntheit und Vielfalt soll es werden  – alle Frankfurterinnen und Frankfurter sind eingeladen, gemeinsam 500 Jahre evangelisch zu feiern – beim Fest für die Stadt! Eröffnet wird das Fest um 11 Uhr mit dem traditionellen ökumenischen Pfingstmontagsgottesdienst, es predigt Kirchenpräsident Dr. Volker Jung.

Kulinarische Tafel vom Römer bis zum Paulsplatz

Mittags lädt die Evangelische Kirche alle an eine große Tafel ein, die sich vom Römer bis zum Paulsplatz erstreckt und wo Grüne Soße und internationale Spezialitäten angeboten werden. Tischreden an verschiedenen Orten regen zum Austausch an. Die Dramatische Bühne führt locker-drastisch das Leben Luthers vor Augen und das Landesjugendjazzorchester bringt die Anwesenden zum Swingen.

Mitsingen beim Chor aus 1000 Stimmen

Internationale Grüße von Partnergemeinden aus aller Welt kombiniert mit musikalischen Grüßen und Gespräche mit Vertretern anderer Religionen leiten über zu einem großen Chorsingen. Alle auf dem Römerberg können in das Luther-Lied „Ein feste Burg ist unser Gott“ einstimmen und sich vom Chor der Tausenden begeistern lassen.

Zum Ausklang gegen 19 Uhr mündet das Fest in einem Abendsegen.   

Uraufführung am Vorabend

Bereits am Vorabend, am 4. Juni 2017, um 19.30 Uhr, ist in der Heiliggeistkirche die Uraufführung des Musicals "Der König-David-Bericht" von Ralph Abelein zu sehen.

(EKHN)

PFINGSTSONNTAG, 4. JUNI
HEILIGGEISTKIRCHE, DOMINIKANERGASSE 5

18 Uhr
„Freiheit im Umgang mit Heiligen Schriften - Stefan Heyms König-David-Bericht und protestantische Zugänge zur Bibel.“

Einführungsvortrag von Stadtdekan Dr. Achim Knecht

19 Uhr
Der König David Bericht

Musiktheater – Uraufführung von Ralph Abelein und Helmar Breig nach der Romanvorlage von Stefan Heym. Pop meets Jazz, Klassik und Weltmusik. Solisten der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, dem „Jazz my Soul“ und der Kammerphilharmonie Frankfurt.
Unterstützt von der EKHN-Stiftung, Andere Zeiten e.V. und Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main
Leitung: Bernhard Kießig, Regie: Uwe Hausy

Eintritt: 18 Euro, erm. 9 Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühr), Empfang im Klosterhof nach der Aufführung
Weitere Infos & Kartenvorverkauf: http://koenig-david-heilig-geist.cortex-tickets.de/

PFINGSTMONTAG, 5. JUNI
RÖMERBERG

11 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst „An einem Tisch“

Mit Kirchenpräsident Dr. Volker Jung, Stadtdekan Dr. Achim Knecht, Posaunenchören, BlechPur, Chor der Atterberry Multicultural Christian Church, Band Habakuk und besonderes Kinderprogramm

Auf dem Römer großes Luther-Quiz und Musik der Band Habakuk
Moderation: Frank Lehmann

13.30 Uhr
„Gott helfe mir“

Das Leben Martin Luthers im Stile eines mittelalterlichen Mysterienspiels
Dramatische Bühne Frankfurt
Leitung: Thorsten Morawietz

14.30 Uhr
Kaye Ree und das Landesjugendjazz-Orchester

Ein Cross-Over-Konzert: von Jazz bis Soul, von Folk bis R&B.
Leitung: Holger Fröhlich

15.30 Uhr
Verschieden glauben – zusammen leben!

Warum Christen, Juden und Muslime zu unserer Gesellschaft gehören – mit Volker Jung (Kirchenpräsident der EKHN), Jacob Gutmark (Vorsitzender Landesverband der Jüdischen Gemeinden in Hessen) und Verena Ben Neticha  (Kompetenzzentrum muslimischer Frauen e.V.)
Musik: „Ensemble Hope“ von BRIDGES
Moderation: Jascha Habeck, hr-iNFO

16.15 Uhr
Reformation international. Grußbotschaften aus aller Welt live auf die LED-Großbildwand. Dazu Musik internationaler Kirchenchöre und dem Kanaani-Chor (Tansania)
Moderation: Jascha Habeck, hr-iNFO

17.30 Uhr
„Wir bringen den Römerberg zum Klingen.“

Chöre singen Choräle und Gospel-Songs

18 Uhr
Anton le Goff schlägt seine Zukunfts-Thesen an den Römer, denn Frankfurt steht vor einer neuen Reformation. Und was haben Außerirdische und die hessische Kultur damit zu tun?

18.45 Uhr
„Ein feste Burg ist unser Gott“ – Luthers Choral als musikalisches Finale – in allen möglichen Stilrichtungen von den Musikern des Festtags interpretiert.

19 Uhr
Abendsegen

Mit Stadtdekan Dr. Achim Knecht und Posaunenchor

DIE EVANGELISCHE AKADEMIE FRANKFURT
PRÄSENTIERT ERSTMALS IHR NEUES HAUS
RÖMERBERG 9

Akademie-Führungen
13.00, 14.00, 15.30, 16.00, 17.00 Uhr

Eingang Akademie (Dauer: 20 min)

13.30 und 15.00 Uhr
United in peace and freedom

In welchem Europa wollen wir leben? Jugendliche befragen Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit.
Junges Schauspiel Frankfurt
Großer Saal Akademie (Dauer: 30 min)
Leitung Martina Droste und Chris Weinheimer

14.30 und 16.30 Uhr
Speaker’s corner

Eine Kiste, ein Mikro, ein Impuls: Ergreifen Sie das Wort oder hören Sie nur zu. Was bewegt Sie und die Menschen politisch, gesellschaftlich, persönlich?
Eingang Akademie

Ab 13 Uhr alle halbe Stunde
Short cuts „Gnade“

Ein syrisches Flüchtlingsmädchen, der hessische Ministerpräsident, eine Hebamme, ein Youtube-Blogger: In einer Kurzfilmreihe erzählen diese Menschen ihre persönlichen Erfahrungen von Gnadenlosigkeit und Gnade.
Im Panoramasaal (Dauer: 10 min)

Das Programm zum Herunterladen (PDF-Datei)

(http://www.frankfurt-feiert-reformation.de/)

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top