Dreikönigsgemeinde

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Dreikönigsgemeinde zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Was mache ich, wenn...
Menümobile menu

Markus Tombers

Diplom-Betriebswirt

In Sachsenhausen aufgewachsen, haben mich Jungschar, Pfadfinder und meine Arbeit im Vorstand des EJW (Evangelisches Jugendwerk) geprägt. Ich bin verheiratet und habe vier Kinder. Neben der Familie sind mein Glaube und unsere Gemeinde fester Bestandteil in meinem Leben. Derzeit arbeite ich im Kirchenvorstand u. a. im Gebäude- und Personalausschuss mit. Speziell der Kindergartenausschuss – mit dem anstehenden Bergkita-Neubau – liegt mir am Herzen. Ich engagiere mich außerdem als Vorsitzender des „Bergfördi“ (früher Aufbauverein Bergkirche). Den KV möchte ich mit meiner offenen Art und mit meinen Erfahrungen in organisatorischen Dingen unterstützen.

Drei Fragen an ein Mitglied des Kirchenvorstands

Markus Tombers ist Vorsitzender des BergfördiTietze ist Vorsitzender des Bergfördi

Wo trifft man Sie in der Gemeinde?

Am liebsten zum Aufstellen des Weihnachtsbaumes in der Bergkirche, beim gemeinsamen Küsterdienst mit meiner Frau Susanne, bei Aktivitäten des Bergfördi, aber auch überall dort, wo Hilfe benötigt wird.

Was liegt Ihnen besonders am Herzen?

Ich möchte dazu beitragen, dass Menschen genauso positive Erfahrungen durch christliche Jugendarbeit und Gemeindeleben machen dürfen, wie ich es durch das EJW und unsere Gemeinde erleben durfte und darf. Die Vielfältigkeit unserer Gemeinde sehe ich als Bereicherung, die uns viele Chancen bietet. Diese sollten wir immer wieder nutzen.

Welches ist Ihre Lieblingsbibelstelle?

Psalm 23: „Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.“

Diese Zeilen geben mir immer wieder Kraft.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top