Dreikönigsgemeinde

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Dreikönigsgemeinde zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Was mache ich, wenn...
Menümobile menu

Für das Jahr 2019 gibt es neue Gottesdienstzeiten

https://pixabay.com/de/schlafen-bett-abdeckungen-kissen-690429/

An einzelnen Sonntagen wird es neben einem Vormittagsgottesdienst auch einen Abendgottesdienst geben, und zwar in der Bergkirche um 18 Uhr.

Damit kommen wir denjenigen, die sonntagmorgens gerne länger schlafen oder frühstücken möchten, entgegen und geben ihnen die Gelegenheit, den Gottesdienst später am Tag zu besuchen. Dies wird erstmals im Februar und somit zunächst neun Mal im Jahr 2019 der Fall sein, und zwar an jenen Sonntagen, an denen der Kleinkindergottesdienst gefeiert wird; dieser kann dann schon um 11 Uhr beginnen, was vielen Familien entgegenkommt. Außerdem ermöglicht diese Regelung die Erarbeitung eines neuen Konzeptes für den Kindergottesdienst in unserer Gemeinde, für den auf einem Klausurtag im September bereits erste Ideen entwickelt wurden. Am Ende des Jahres wird der Kirchenvorstand die Erfahrungen mit dieser Regelung der Gottesdienstzeiten auswerten und überlegen, ob und wie sie weitergeführt werden sollten.

Für unsere beiden Kirchen werden jeweils 100 Exemplare des neuen Ergänzungsheftes zum Gesangbuch EG+ angeschafft. Auf diese Weise kann verstärkt auch neueres Liedgut in unseren Gottesdiensten gesungen werden, und das Anfertigen von Liedzetteln kann reduziert werden. Außerdem werden 20 neue Gesangbücher für die Dreikönigskirche beschafft, weil die Bestände dort leider einem spürbaren Schwund unterliegen.

Ab Herbst dieses Jahres startet die Sanierung des Kirchturms der Dreikönigskirche. Dazu wird ein großer Gerüstturm aufgebaut. An ihm werden zwei große Transparente angebracht, die zum Ökumenischen Kirchentag 2021 einladen. Die Kosten und die Koordination übernimmt die Landeskirche zusammen mit dem Hochbauamt.

Zu den aktuellen Aufgaben des Bauausschusses gehört auch die Verbesserung der Akustik im Gemeindesaal, die vor allem von der Kantorei als sehr wichtig angesehen wird. Verschiedene Varianten wurden geprüft; mit Unterstützung des Evangelischen Regionalverbandes und unter Hinzuziehung eines Akustikers werden in absehbarer Zeit entsprechende Maßnahmen vorgenommen werden.

Pfarrer Thomas Sinning

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top