Dreikönigsgemeinde

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Dreikönigsgemeinde zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Was mache ich, wenn...
Menümobile menu

Sonntag, 16. Juni, 10 Uhr, Dreikönigskirche

Konfirmations-jubiläum

Die Goldenen und Diamantenen Konfirmandinnen und Konfirmanden, aber auch die Eisernen, die vor 65 Jahren 1954 konfirmiert wurden, oder die, die das seltene Fest der Gnadenkonfirmation nach 70 Jahren (1949) feiern können, sind herzlich eingeladen, gemeinsam Jubelkonfirmation zu feiern.

Vor 50 Jahren, im Mai 1969, wurden in der Dreikönigskirche 20 Konfirmandinnen und Konfirmanden von Pfarrer Wilhelm Gegenwart konfirmiert, 24 von Pfarrer Hans Hipp und 23 von Pfarrer Paulus North.

In der 1966 eingeweihten Bergkirche wurden im Mai 1969 29 Konfirmandinnen und Konfirmanden durch Pfarrer Rudolf Maares konfirmiert.

Vor 60 Jahren, 1959, konfirmierten Dekan Martin Schmidt, Pfarrer Paulus North, Pfarrer Fritz Creter und Pfarrer Vilmos Gyöngyösi (Güttler) insgesamt 167 Konfirmandinnen und Konfirmanden in der Dreikönigskirche.

Die Goldenen und Diamantenen Konfirmandinnen und Konfirmanden, aber auch die Eisernen, die vor 65 Jahren 1954 konfirmiert wurden, oder die, die das seltene Fest der Gnadenkonfirmation nach 70 Jahren (1949) feiern können, sind herzlich eingeladen, gemeinsam Jubelkonfirmation zu feiern:

Am Sonntag, 16. Juni, hofft Pfarrerin Silke Alves-Christe, möglichst viele der früheren Konfirmandinnen und Konfirmanden in der Dreikönigskirche zu begrüßen. In einem festlichen Abendmahlsgottesdienst ist Gelegenheit, an die damalige Konfirmandenzeit zu erinnern, innezuhalten, Gott zu danken und sich auf das zu besinnen, was über die Jahrzehnte und weiterhin wichtig bleibt. Die Kantorei Sachsenhausen und das Telemann-Ensemble Frankfurt werden unter Leitung von Kantor Andreas Köhs diesen Gottesdienst als Kantatengottesdienst gestalten mit der Kantate von Johann Schelle (1648-1701) „Also hat Gott die Welt geliebet“.

Auch wer 1969, 1959, 1954 oder 1949 an einem anderen Ort konfirmiert wurde und nicht mehr an seinen Konfirmationsort reisen kann, ist herzlich eingeladen, das Konfirmationsjubiläum in der Dreikönigskirche zu feiern.

Pfarrerin Silke Alves-Christe

Bitte melden Sie sich im Gemeindebüro, wenn Sie zu den Jubelkonfirmanden gehören, damit wir Ihnen eine persönliche Einladung und weitere Informationen schicken können. Auch wenn Sie uns bei der schwierigen Suche nach aktuellen Namen und Adressen der damaligen Konfirmandinnen und Konfirmanden helfen können, wenden Sie sich bitte an das Gemeindebüro.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top