Dreikönigsgemeinde

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Dreikönigsgemeinde zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Was mache ich, wenn...
Menümobile menu

1. Dezember

Macht hoch die Tür

In Psalm 24 steht 

„Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch, dass der König der Ehre einziehe! Wer ist der König der Ehre? Es ist der HERR Zebaoth; er ist der König der Ehre.“ 

Also machen wir die Tore weit und die Türen hoch. Damit der König in unsere Herzen einziehen kann. Täglich, aber ganz besonders in diesem Advent.  

Herzliche Einladung zum Mitsingen: 

Evangelisches Gesangbuch die Nummer 1 die Strophen 1 bis 3.


Macht hoch die Tür, die Tor macht weit; 
es kommt der Herr der Herrlichkeit, 
ein König aller Königreich, 
ein Heiland aller Welt zugleich, 
der Heil und Leben mit sich bringt; 
derhalben jauchzt, mit Freuden singt: 
Gelobet sei mein Gott, 
mein Schöpfer reich von Rat. 

Er ist gerecht, ein Helfer wert; 
Sanftmütigkeit ist sein Gefährt, 
sein Königskron ist Heiligkeit, 
sein Zepter ist Barmherzigkeit; 
all unsre Not zum End er bringt, 
derhalben jauchzt, mit Freuden singt: 
Gelobet sei mein Gott, 
mein Heiland groß von Tat. 

O wohl dem Land, o wohl der Stadt, 
so diesen König bei sich hat. 
Wohl allen Herzen insgemein, 
da dieser König ziehet ein. 
Er ist die rechte Freudensonn, 
bringt mit sich lauter Freud und Wonn. 
Gelobet sei mein Gott, 
mein Tröster früh und spat.

Neben dem Gesangbuchlied gibt es eine Reihe von Vertonungen nach dem Psalm 24 so die von Andreas Hammerschmidt (1612-1675). Hören Sie also „Machet die Tore weit“.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top