Dreikönigsgemeinde

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Dreikönigsgemeinde zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Was mache ich, wenn...
Menümobile menu

21. Dezember

Maria durch ein Dornwald ging

Im Laufe der Jahrzehnte haben sich die Lieder in unserem Gesangbuch verändert. Manche sind hinzugekommen oder aussortiert worden, da sie nicht mehr “in die Zeit passten“. „Maria durch ein Dornwald ging“ gehört nicht zum Stammteil oder zum Anhang unsers Gesangbuches. Erst mit der Einführung des EGplus ist es als Nr. 2 in den kirchlichen Liederkanon aufgenommen worden: 

Herzliche Einladung zum Mitsingen:

„Maria durch ’nen Dornenwald ging, Kyrieleison.
Maria durch ’nen Dornenwald ging,
Der hat in sieben Jahren kein Laub getragen!
   Jesus und Maria! 

Was trug Maria unter ihrem Herzen? Kyrieleison. 
Ein kleines Kindlein ohne Schmerzen, 
Das trug Maria unter ihrem Herzen! 
   Jesus und Maria! 
 
Da haben die Dornen Rosen getragen, Kyrieleison. 
Als das Kindlein durch den Wald getragen! – 
Da haben die Dornen Rosen getragen! 
   Jesus und Maria!

Diese ersten drei Strophen haben Eingang im Gesangbuch gefunden. Denn eigentlich ist es kein Advents- sondern ein Wallfahrtslied aus dem Eichsfeld. Seit der Jugendbewegung um 1910 ist es in aller Munde (Quelle: Wikipedia). Die weiteren Strophen lauten:

https://pixabay.com

Wie soll dem Kind sein Name sein? Kyrieleison. 
Der Name der soll Christus sein 
Das war vom Anfang der Name sein. 
   Jesus und Maria!

Wer soll dem Kind sein Täufer sein? Kyrieleison. 
Das soll der Sanct Johannis sein, 
Der soll dem Kind sein Täufer sein! 
   Jesus und Maria!

Was kriegt das Kind zum Pathengeld? Kyrieleison. 
Den Himmel und die ganze Welt, 
Die kriegt das Kind zum Pathengeld! 
   Jesus und Maria! 

Wer hat erlös’t die Welt allein? Kyrieleison.
Das hat gethan das Christkindlein,
Das hat erlös’t die Welt allein! –
   Jesus und Maria!“

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top