Dreikönigsgemeinde

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Dreikönigsgemeinde zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Was mache ich, wenn...
Menümobile menu

28. Dezember

Emporenfensterbilder Dreikönig

Die Strahlen eines Sterns

Foto: privat

In den Emporenfenstern der Dreikönigskirche hat der Künstler Charles Crodel den Weg der drei Könige aus dem Morgenland bis nach Bethlehem dargestellt.

Der Anstoß zu ihrer Reise, die Sehnsucht, die sie in Bewegung gebracht hatte, ihre Begegnung, ihre gemeinsame Suche, ihr Fragen, das Unterwegssein hin zu einem Ziel: wenn wir auf dem Weg zum Dreikönigstag am 6. Januar einige Stationen ihrer Reise betrachten, kann ihr Weg auch ein Sinnbild für unsere Lebensreise werden.

Ein Stern oben am Himmel schickt seine Strahlen auf die Erde. Dort unten treffen sie auf ein Zelt.

Foto: privat

Es ist, als hätten die Strahlen dem, der in dem Zelt wohnt, den Anstoß gegeben, nicht daheim sitzen zu bleiben, sondern herauszutreten aus seinem Zelt und sich auf den Weg zu machen.

Die Strahlen eines Sterns schieben den König aus seinem Zelt nach draußen. Das Zitat aus einem Gesangbuchlied:

„Aufwärts froh den Blick gewandt und vorwärts fest den Schritt“

scheint mir auf diesen König zuzutreffen, der aufbricht zu einer weiten Reise.

Was für ein Stern hat mir einen Schubs gegeben und mich in Bewegung gebracht? Welche Sehnsucht treibt mich an? Bin ich unterwegs zu einem Ziel?

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top