Dreikönigsgemeinde

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Dreikönigsgemeinde zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Was mache ich, wenn...
Menümobile menu

... wenn ich einen Gottesdienst besuchen will ...

Das Wichtigste, wenn Sie einen Gottesdienst besuchen wollen: einfach kommen!

Wo Sie unsere Gottesdienste finden und wann sie stattfinden, ist bei "aktuelle Termine" unter dem Menüpunkt "Gottesdienste" beschrieben. Oder Sie schauen in die Schaukästen an verschiedenen Orten in der Gemeinde, dort sind Orte und Zeiten vermerkt. Vielleicht interessieren Sie sich ja für eine bestimmte Form des Gottesdienstes, zum Beispiel Gottesdienste für große oder kleine Kinder, für Familien oder mit einer stärker musikalischen Ausrichtung. Auch diese Informationen finden Sie unter dem Punkt Gottesdienste beschrieben.

Ansonsten gibt es keine besonderen Voraussetzungen, um einen Gottesdienst zu besuchen. Es gibt keine Kleiderordnung (wobei Sie vermutlich nicht im Bademantel erscheinen wollen), es gibt nichts Spezielles, was Sie wissen oder machen müssen. Es gibt im Allgemeinen auch keine reservierten Plätze. Einfach hineinkommen und Platz nehmen. 

Am Eingang steht meistens jemand, um Ihnen ein Liedblatt oder Gesangbuch zu geben. Da können Sie auch fragen, wenn Sie spezielle Fragen haben, er oder sie hilft Ihnen gerne. Müssen Sie aber nicht.

Sie können natürlich auch mitmachen. Sie können die Lieder mitsingen oder die Liturgie mitbeten. Wenn Sie die Liturgietexte nicht kennen: diese stehen auch im Gesangbuch. Das gilt auch für das Vater Unser oder das Glaubensbekenntnis. Aber keine Angst: es fragt Sie sowieso keiner ab. Schauen Sie im Zweifelsfall einfach, was die anderen machen.

Wenn Sie einer christlichen Kirche angehören, sind Sie herzlich zum Abendmahl eingeladen. Die Feier des Abendmahls unterscheidet sich in den verschiedenen Gottesdienstes etwas. Auch hier schauen Sie am Besten einfach, was die anderen machen. 

Am Ausgang wird meistens Geld für einen sozialen Zweck gesammelt (der auch im Gottesdienst angekündigt wird). Dies ist natürlich freiwillig. 

Manchmal gibt es nach dem Gottesdienst noch einen Kirchenkaffee - hier ist die Gelegenheit, um mit anderen Gottesdienstbesuchern bei Kaffee und Keksen ins Gespräch zu kommen.

So, jetzt kann's losgehen. Wir freuen uns auf Sie. Einfach kommen!

 

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

"Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen." (Matthäus 18, 20)

to top