Dreikönigsgemeinde

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Dreikönigsgemeinde zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Was mache ich, wenn...
Menümobile menu

Gemeindeblick

Editorial Dezember 2021/ Januar 2022

Liebe Leserinnen und Leser,

freuen Sie sich auf Weihnachten? Ich tue es. Auch wenn das Fest dieses Jahr immer noch nicht unter normalen Umständen gefeiert werden kann. Letztes Jahr war zu spüren, wie wertvoll das ist, was man vermisst: das Zusammenkommen in der Familie (das anders als im Klischee der Kabarettisten tatsächlich oft mehr ist als eine lästige Pflichtübung), Weihnachtsmärkte, festliche Gottesdienste, Krippenspiel, Singen von Weihnachtsliedern. Selbst mit den gegenwärtig noch gültigen Einschränkungen und der Unsicherheit angesichts besorgniserregender Inzidenzen, die mittlerweile alle Planungen in Frage stellen: ich möchte auch die kleinen Dinge bewusster wahrnehmen. Vielleicht erschließt sich die Weihnachtsbotschaft ja neu, wenn wir lernen, in schlichteren und bescheideneren Umständen zu feiern. Der Inhalt wird dadurch nicht weniger.

Nach Weihnachten gibt es für unsere Gemeinde noch ein besonderes Jubiläum: seit 25 Jahren sind wir eine große, vereinigte Dreikönigsgemeinde. Der Weg dahin war nicht leicht und konfliktfrei. Doch heute können wir dankbar zurück- und, da bin ich mir sicher, zuversichtlich nach vorne blicken. Wenn die Menschen seit Tausenden von Jahren immer wieder Gottes Treue erfahren haben, wie die Bibel vielfach erzählt, dann können wir das ebenso in Zukunft erwarten. Auch in Zeiten von Corona, Klimawandel und düsteren Prognosen für die Volkskirchen. Wie gut ist es, mit der Jahreslosung für 2022 zu wissen: „Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen.“

Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit.

Ihr Pfarrer

Thomas Sinning

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top