Dreikönigsgemeinde

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Dreikönigsgemeinde zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Was mache ich, wenn...
Menümobile menu

Gemeindeblick

Editorial August/ September 2021

Foto: privat

Liebe Gemeinde,

die ganz großen Veranstaltungen fallen immer noch aus. Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen können in der „neuen Normalität“ stattfinden. Nur was ist normal?

Zunächst wird sich der Kirchenvorstand neu finden. Für sechs Jahre gewählt, heißt es ab Anfang September sich kennenlernen, neue Gedanken zusammentragen, Aufgaben planen und verteilen und vieles mehr. Am 12. September wird er in sein Amt eingeführt.

Auch das Gemeindeleben hat seine neuen Seiten. Blättern Sie durch diesen Gemeindeblick und suchen Sie sich heraus, was Ihnen gefällt. Manches werden Sie vermissen. So wird zum Beispiel das Museumsuferfest mit seinem kulturellen Programm nicht stattfinden.

Aber ökumenisch gehen wir gemeinsam weiter. Wenn auch nicht mit dem üblichen großen Sommerfest, so doch mit einem gemeinsamen Gottesdienst am 5. September in der Dreikönigskirche mit anschließendem geselligen Beisammensein auf dem Kirchplatz.

Nun heißt es, sich neu einrichten und die Möglichkeiten nutzen.

Dabei wünsche ich Ihnen viel Spaß!

Ihr

Ralf-Günter Werb

Editorial Juni/ Juli 2021

Liebe Leserin, lieber Leser,

am 13. Juni wählen die Gemeinden der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau neue Kirchenvorstände für die nächsten 6 Jahre. Allerlei Talente sind gefragt, denn die Aufgaben dieses Gremiums sind umfassend. Es leitet gemeinsam mit dem Pfarramt unsere große, vielseitige Dreikönigsgemeinde. Letztlich aber tragen alle Gemeindeglieder miteinander Verantwortung für unsere gemeinsamen Belange – und sei es durch den Entschluss, das eigene Wahlrecht zu nutzen.

Um anvertraute Talente geht es auch in einem Gleichnis im Matthäus-Evangelium (25,14-30). Jesus hat uns allerhand Beispiele gegeben, um seine Anliegen zu veranschaulichen. Ihnen spürt die Sommerpredigtreihe „Die Gleichnisse Jesu“ nach. Seien Sie gespannt.

Neben Gleichnissen sind zahlreiche Heilungsgeschichten Jesu überliefert. Sie wirken in dieser von Sorge um die Gesundheit geprägten Corona-Zeit besonders aktuell. Wir ringen darum, Vernunft und Zuversicht in Balance zu halten. Noch immer bestimmt die Pandemie auch unser Gemeindeleben. Vieles findet nicht oder anders statt als geplant. Der Kirchenvorstand tagt digital und arbeitet intensiv, denn gerade jetzt sind Perspektiven gefragt.

Viele biblische Geschichten berichten, wie Jesus Menschen heilt, um sie aus der Isolierung zurück in die Gemeinschaft zu führen. Dieser Gedanke berührt mich jetzt besonders. Während Schutzmaßnahmen helfen, das Infektionsrisiko möglichst klein zu halten, helfen wir als Christen, „Physical Distancing“ nicht zu sozialer Distanz werden zu lassen. Unser Glaube vermittelt Hoffnung, Zutrauen und spürbare Lichtblicke. Das dürfen wir weitergeben.

Bleiben Sie und Ihre Lieben behütet.

Es grüßt Sie aus dem Kirchenvorstand

Gabriele Moog

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top