Dreikönigsgemeinde

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Dreikönigsgemeinde zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Was mache ich, wenn...
Menümobile menu

Infektionsschutzkonzept für den Gottesdienst in der Dreikönigskirche

Es ist nur der Turmeingang der Dreikönigskirche geöffnet, da dort der Eingangsbereich mehr Platz bietet und Markierungen für den Sicherheitsabstand (zwei Meter) auf dem Holzboden im Baustellenbereich gut angebracht werden können.

Die Türen der Dreikönigskirche am Turmeingang stehen offen, so dass man die Kirche betreten und verlassen kann ohne die Türen zu berühren.

Im Eingangsbereich wird ein Desinfektionsspender mit Desinfektionsmittel zur Händedesinfektion aufgestellt.

Die Namen und Anschriften der am Gottesdienst Teilnehmenden werden notiert, um im Bedarfsfall Infektionsketten nachvollziehen zu können.

Ein Aushang zu den erforderlichen Abstands- und Hygienemaßnahmen wird im Turmeingang angebracht.

Beim Betreten und beim Verlassen der Kirche ist auf dem Weg und vom Weg zum Sitzplatz verpflichtend ein Mund-Nase-Schutz zu tragen. Am Sitzplatz kann der Mund-Nase-Schutz abgenommen werden. Mund-Nase-Schutz-Masken liegen am Turmeingang bereit für diejenigen, die keinen eigenen Mund-Nase-Schutz haben.

Die Sitzplätze in der Dreikönigskirche werden markiert. In einer Bank sitzen links und rechts je eine Person. In kürzeren Bänken sitzt nur eine Person oder es sitzen zwei zusammengehörige Personen. Die zwei Bänke dahinter bleibt jeweils frei. Damit ist ein Sicherheitsabstand von zwei Metern gewährleistet. Es sind schätzungsweise 80 Plätze (ohne Empore) in der Dreikönigskirche vorhanden.

Der Küsterdienst weist die Sitzplätze an.

Zum Mitverfolgen von Ablauf oder Texten liegen Blätter aus. Ausliegende Gesangbücher werden nicht genutzt.

Es werden nicht mehr Blätter ausgegeben als Sitzplätze in der Kirche vorhanden sind. Ohne Blatt ist kein Zutritt möglich. Damit ist sichergestellt, dass der Sicherheitsabstand von zwei Metern eingehalten wird.

In den Abkündigungen wird darauf hingewiesen, dass beim Verlassen der Kirche auf den Sicherheitsabstand zu achten ist. Die Pfarrerin bzw. der Pfarrer sollen nicht am Ausgang stehen, um Warteschlangen beim Verlassen der Kirche zu vermeiden.

Die Kollekte wird in einem Körbchen am Turmausgang gesammelt, das sich auf dem dort stehenden Tisch befindet. Hinter dem Körbchen steht eine Person des Küsterdienstes und achtet mit darauf, dass der Sicherheitsabstand gewahrt wird, wenn es beim Einlegen der Kollekte zu Verzögerungen kommt.

Nach jedem Gottesdienst werden Türgriffe, Handläufe, Oberflächen, Bänke und Sitzflächen desinfiziert (kann ab Montag durch den Hausmeister Stefan Trunk geschehen), da die Kirche vorher nicht mehr genutzt wird.

Auf den Gesang der Gemeinde (einschließlich liturgischer Gesänge) wird bis auf weiteres verzichtet.

Das Abendmahl wird bis auf weiteres nicht gefeiert.

Für die Anhaltung zur Einhaltung der Schutzmaßnahmen ist der Küsterdienst verantwortlich, soweit er dem Kirchenvorstand angehört bzw. der diensthabende Pfarrer oder die diensthabende Pfarrerin bzw. der Hausmeister, was die Desinfizierung der Kirche nach dem Gottesdienst betrifft.

Ab Montag, 23.3., ist bis auf weiteres keine Besichtigung der Dreikönigskirche möglich.

Die Dreikönigskirche steht für Sie offen

Die Dreikönigskirche hat ihre Türen für Sie geöffnet –

im Regelfall:
montags von 13-18 Uhr
dienstags bis freitags von 10-18 Uhr
und samstags von 10-15 Uhr
(Abweichungen aus personellen Gründen sind möglich)

Zeit, einfach zur Ruhe zu kommen, die wunderbaren Kirchenfenster von Charles Crodel zu betrachten, Zeit zum Beten, Aufatmen.

Wir heißen Sie herzlich willkommen!

Sie können die Arbeit der offenen Kirche auch unterstützen. Klicken Sie hier.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Hinter dem Altar der Bergkirche

03.05.2020 drk-rgw

Gottesdienste mit Schutzkonzept wieder möglich

Der Kirchenvorstand hat nach längerer und eingehender Diskussion beschlossen, ab dem 10. Mai die Möglichkeit zu nutzen, wieder Gottesdienste in unseren Kirchen zu feiern. Dies ist derzeit jedoch nur unter Beachtung von Auflagen möglich.

15.11.2019 drk_jb

Arbeiten in und an der Dreikönigskirche

Nach der Sanierung von Süd- und Nordteil des Hauptschiffes der Dreikönigskirche ist jetzt als dritter Bauabschnitt der Kirchturm an der Reihe.

19.09.2017 drk_jb

Der Turm der Dreikönigskirche wird saniert – Detailfotos von „Blechkrabben“ werden gesucht!

Im Jahr 2018 sollen die Arbeiten der Sanierung des Kirchturms beginnen. Wer hat Fotos zu Hause, auf denen die Blechkrabben gut zu erkennen sind?

20.05.2017 drk_jb

Geistliche Kirchenführung in der Dreikönigskirche

Unter Leitung von Pfarrer Andreas Klein bieten Inge Geldner, Hanna Heinrich, Waltraut Hofmann und Gisela Walper „geistliche Kirchenführungen“ an.
to top