Dreikönigsgemeinde

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Dreikönigsgemeinde zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

Was mache ich, wenn...
Menümobile menu

11. bis 23. Oktober 2021 incl. Option einer Verlängerung in Tel Aviv

Gemeindereise in das Heilige Land

Foto: privatHinter der Kuppel des Felsendomes ist der Turm der Ev.-Luth. Erlöserkirche zu sehen.

Die für Oktober 2020 geplante Gemeindereise in das Heilige Land musste pandemiebedingt um ein Jahr verschoben werden.

Voller Zuversicht, dass es im Oktober dieses Jahres keine gravierenden Reiseeinschränkungen mehr geben wird, planen wir nun, die aufgeschobene Reise in der Zeit vom 11. bis 21. Oktober 2021 stattfinden zu lassen, mit der Option einer Verlängerung in Tel Aviv bis zum 23. Oktober.

Das Programm beginnt in den palästinensischen Gebieten u.a. mit einem Kennenlernen von Bethlehem, dem Herodion und der evangelischen Schule Talitha Kumi, in deren Gästehaus zwei Übernachtungen vorgesehen sind.

Die folgenden fünf Tage werden wir Jerusalem erkunden mit u.a. Altstadt, Tempelberg, Ölberg, Yad Vashem, Israelmuseum. Auch ein Ausflug nach Qumran, Massada und das Tote Meer ist vorgesehen. Am Sonntag werden wir Gottesdienst in der Evangelisch-Lutherischen Erlöserkirche feiern.

Danach geht es über Jericho nach Galiläa. Der See Genezareth und die umliegenden Orte der Wirksamkeit Jesu stehen hier im Mittelpunkt.

Auf dem Weg nach Tel Aviv wird Cäsaräa eine sehenswerte Station sein. Vor dem Rückflug bietet sich eine Erkundung der alten biblischen Stadt Jaffa an. Begegnungen mit verschiedenen Menschen, die in dem Land leben, sind geplant.

Das genaue Programm und weitere Einzelheiten werden zusammen mit den Anmeldeunterlagen voraussichtlich ab März im Gemeindebüro erhältlich sein. Der Preis im Doppelzimmer wird bei ca. 2.200 € liegen. Reiseveranstalter ist ECC-Reisen. Auch wer sich für den Reisetermin im vergangenen Jahr angemeldet hatte, sollte sich erneut anmelden.

Pfarrer Thomas Sinning

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top